Nachrichten

Nachrichten

Krabbenfischer helfen bei der Entwicklung umweltfreundlicher Netze

Umweltfreundliche Netze für weniger Plastikmüll im Meer

Plastikmüll im Meer gehört zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Im neuen Forschungsprojekt „DropS“ sollen neue, umweltfreundliche Netze entwickelt werden. Das Erfahrungswissen der Krabbenfischer fließt dabei mit ein. Finanziert wird das Projekt durch den Europäischen Meeres- und Fischereifonds sowie durch die Länder Niedersachen und Schleswig-Holstein. Die Projektleitung liegt beim Thünen-Institut für Ostseefischerei.

MSC bescheinigt Krabbenfischern Nachhaltigkeit

Die deutschen, dänischen und niederländischen Nordsee-Krabbenfischer erhalten MSC-Zertifizierung

Es ist ein Meilenstein in der europäischen Fischereigeschichte: Der Marine Stewardship Council (MSC) hat den deutschen, dänischen und niederländischen Nordsee-Krabbenfischern die Nachhaltigkeit ihrer Fischerei bescheinigt.

Jahresbilanz 2017: Leere Netze im ersten Halbjahr, Erholung ab Herbst

Krabben werden endlich wieder erschwinglich

Selten mussten die Touristen an den Nordseestränden so viel für ihr Krabbenbrötchen bezahlen. Bis zu 11,50 Euro waren es in diesem Sommer. Der Grund: leere Netze. Zum Jahresende wachsen die Bestände und Krabben werden endlich wieder erschwinglich.

Mehr Artikel...

Seite 2 von 16
JoomlaMan